Rollator Ankipphilfe

Wenn die Mobilität eingeschränkt ist, gibt es gute Hilfsmittel wie einen Rollator. Doch gerade im Alltag kann man mit einem Outdoor – Rollator schnell an seine Grenzen kommen. Das kann bei einer kleinen Stufe oder aber auch einem Bordstein schon der Fall sein. Einfach weil eine Überwindung meist nur dann mit einem Rollator möglich ist, wenn man diesen etwas ankippt. Doch gerade wenn die Mobilität eingeschränkt ist, kann das schon ein Problem darstellen. Doch für dieses Problem gibt es einen kleinen Helfer, wie man nachfolgend erfahren kann.

Keine Probleme mehr Bordsteinen und Stufen

Damit jetzt die Überwindung von einem Bordstein oder von kleinen Stufen mit einem Rollator kein Problem mehr ist, gibt es die Ausstattung von einer Rollator Ankipphilfe. Gerade neue Modelle von einem Rollator sind häufig mit dieser Funktion, nämlich einer Ankipphilfe ausgestattet. Die Ankipphilfe hat hier die Funktion, dass man dadurch einen Rollator leichter kippen und damit anheben kann. Und das erleichtert natürlich wesentlich die Überwindung von Bordsteinen, ohne das hier ein großer Kraftaufwand notwendig ist.

Gleise überwinden mit dem Rollator

Gleise werden Sie auch mit der Ankipphilfe nicht überwinden können. Aber wer will das schon?

Die Handhabung von der Ankipphilfe bei einem Rollator ist hierbei einfach, man muss nur leicht mit dem Fuß auf die Ankipphilfe treten und schon heben sich leicht durch einen Kippeffekt die Vorräder vom Rollator an. Durch die Ankipphilfe besteht nicht die Gefahr, das man leicht mit dem Rollator umfallen kann. Die Ankipphilfe befindet sich bei einem Rollator immer an einem der beiden Hinterräder. Teilweise gibt es hier auch Modelle, bei denen befindet sich die Ankipphilfe auf beiden Seiten.

Bei einem Rollator, der überwiegend in der Wohnung genutzt wird, ist solch eine Ankipphilfe in den meisten Fällen nicht notwendig. Stören tut sie aber auch nicht: Wenn Sie dieses Zubehör an Ihrer Gehhilfe montiert haben, können Sie sich trotzdem so in der Wohnung bewegen, als wenn sie fehlen würde.

In Einzelfällen wird die Kipphilfe in der Wohnung genutzt, um über Türschwellen oder Teppichkanten zu kommen. Türschwellen kann man zwar entfernen, das ist aber aufwändig und in Mietwohnungen oft nicht erlaubt. Ein Teppich als Hindernis sollte aber besser entfernt werden.

Rollator Ankipphilfe nachrüsten?

Da nicht jeder Rollator mit einer Ankipphilfe ausgestattet ist, stellt sich zwangsläufig die Frage, ob es hier nicht eine Möglichkeit der Nachrüstung der Rollator Ankipphilfe gibt? Und in der Tat, im Fachhandel, wie dem Sanitätshandel, gibt es entsprechende Nachrüstsätze.



Diese kann man leicht an einem Rollator montieren. Beim Montieren der Ankipphilfe muss man nur eines beachten, nämlich die Seite. Gerade da die Ankipphilfe mit dem Fuß bedient wird, sollte die Seite gewählt werden, die für den Betroffenen am einfachsten ist.

Je nach Rollator kann es aber Unterschiede geben bezüglich der Nachrüstung. Und je Modell der Ankipphilfe, muss man hier auch darauf achten, ob man diese beidseitig montieren kann nur auf eine bestimmte Seite (links oder rechts). Gerade wenn der Rollator outdoor noch nicht über eine Rollator Ankipphilfe verfügt, sollte man diese auf jeden Fall nachrüsten, einfach, weil es eine wesentliche Erleichterung darstellt. Zudem ist der Montageaufwand gering und auch die Kosten, sind je nach Nachrüstsatz zwischen 10 bis 20.00 Euro überschaubar.


Drive Rollator Migo Ankipphilfe für Räder 190 50

Preis: 9,09 € (9,09 € / stück)

(0 Bewertungen)