XXL Rollator Sitz

Der Rollator in Übergröße mit einer Tragfähigkeit von 200 Kilo und mehr ist vom Material her viel schwerer als die sonst bekannten Leichtgewichtsrollatoren. Das liegt in erster Linie natürlich daran, daß für die Fertigstellung dickwandiges Material verwendet wird, auch der Durchmesser der verwendeten Rohre sind oft größer. Aber das ist nicht nur alleine der Grund für ein höheres Gewicht.

Der Rollator Sitz

schmaler Rollatorsitz

Ein schmaler Sitz ist für einen XXL Rollator eher nicht geeignet

Ein XXL Rollator ist nicht nur stabiler und tragfähiger, er ist auch breiter als die durchschnittlichen Rollatoren. Das liegt nicht nur daran, daß er viel verwindungssteifer sein muß, sondern auch an seinem Nutzer. Schwere Menschen sind ja nicht nur deshalb schwer, weil sie größer sind, oder dicker. Sie sind in der Regel auch breiter als der Durchschnittsmensch, dementsprechend muß natürlich auch die Gehhilfe in der Breite zulegen. Warum das so ist?

Denken Sie doch nur einmal an den Rollatorsitz. Auf eine kleine Fläche von 35×25 cm wird ein schwergewichtiger Mensch kaum Platz finden, weder in der Breite noch in der Tiefe. Aber gerade schwere Menschen brauchen für längere Wegstrecken eine Pause, um sich auf dem Sitz auszuruhen. Das zeigt sich dann natürlich am Gewicht und an der Breite des XXL Rollators.

XXL Zubehör

Bei vielen nützlichen Sachen, die man zusätzlich am Rollator verwenden möchte, trifft das genau so zu. Gut, breitere Bremsen braucht der XXL Rollator nicht  (eher stabilere, die dem Gewicht des Anwenders gewachsen sind), aber die Tasche soll ja zum Design der Gehhilfe passen und wächst dann ebenfalls in die Breite.

Bei anderem Zubehör wie eben dem Sitz, einem Tablett oder Korb ist es ähnlich: Wenn es optisch nicht verloren wirken soll, muß es mit angepaßten Maßen daherkommen. Auch wenn Sie jetzt denken: „Bleibt das Zubehör schmal, spart man doch Gewicht!“ haben Sie vielleicht recht.

Aber stellen Sie sich einen großen XXL Rollator in seiner Breite, einem breiten Sitz und schmalem Tablet oder Korb einmal bildlich vor! Außerdem: Wer schon einen breiten Rollator bewegen muß, der freut sich natürlich auch über das verbesserte Volumen für seinen Einkauf.

Nur eines sollte klar sein: Der breite XXL Rollator ist bestens für den Außenbereich geeignet, in der Wohnung wird er meistens nicht sehr günstig zu nutzen sein, in kleinen Wohnungen wahrscheinlich gar nicht.



XXL Rollator

Trotzdem ist es natürlich schön, daß es solche stabilen Rollatoren überhaupt gibt. Wenn Sie sich einmal auf die Suche machen, werden Sie feststellen, daß spätestens bei 150 Kilo Belastung Schluß ist. Und das wird dann bei manchen Standard – Rollatoren schon abenteuerlich: Sie sind für solche Belastungen einfach nicht ausgelegt.

Das Unangenehme ist nun aber: Wer wirklich auf einen Rollator mit mindestens 200 Kilo Belastung angewiesen ist, hat auf dem Markt keine große Auswahl. Und diese Auswahl ist auch nicht eben billig: 400 Euro für einen XXL – Rollator sind schnell aufgerufen. Das wird sicherlich an den hochwertigen Materialien liegen, die diese Stabilität erst ermöglichen.

Aber sicherlich auch, so denke ich, an eine eher geringere Nachfrage, die hohe Stückzahlen bei der Produktion nicht wirtschaftlich werden lassen. Denn sicher ist auch: Wer gehbehindert ist und 200 Kilo oder mehr auf die Waage bringt, der wird sich mit dem Gehen besonders schwertun.

Die Muskeln in den Beinen müssen ja trotzdem noch für einen gewissen Vortrieb sorgen, auch wenn man sich auf einen Rollator abstützen kann. Manch einer wird jetzt vielleicht denken: „Klar fällt das Gehen sehr schwer, dann nutze ich eben ein Elektromobil!„.

Doch haben Sie sich einmal diese Scooter für Senioren einmal angesehen? Ich weiß jetzt nicht, wie schwer man sein darf, um sie zu nutzen. Aber eines ist offensichtlich: Viel Platz ist nicht zwischen Lenker und Sitz!

Ich hoffe aber, daß auch für diese eher kleine Gruppe Menschen eines Tages eine Möglichkeit geschaffen wird, damit sie sich trotz aller Probleme noch selbstständig im Alter bewegen können!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert