Extra schmaler Rollator

Der Rollator mit seinen 4 Rädern benötigt aus Stabilitätsgründen eine gewisse Mindestbreite. Wäre zu schmal, dann könnte er leicht zur Seite umkippen.

Die Breite spielt nun unterwegs auf der Straße nicht die große Rolle: Hier kommt es mehr auf Stabilität und Tragkraft an, falls man sich einmal auf den Sitz vom Rollator ausruhen muß. Auch die Mitnahme von Gepäck ist wichtig, weshalb der Korb oder besser die Tasche am Rollator stabil und nicht zu klein sein muß.

In der Wohnung sind die Prioritäten anders: Hier wird kaum Gepäck transportiert, und wenn, dann in geringem Maße. Da ist dann ein kleines Tablett vielleicht ausreichend. Wichtiger ist in Innenräumen, daß der Rollator leicht und wendig ist. Und vor allem darf er nicht solch eine große Breite haben: Türen in der Wohnung sind zwar in der Regel breit genug, aber die Gänge zwischen den Möbeln meistens erstaunlich eng. Auch das Wenden mit dem Rollator bereitet Probleme, wenn er nicht schmal genug ist.

Ein extra schmaler Rollator

 

Die meisten Rollatoren sind um die 60cm breit oder mehr. In großen Räumen mag das ausreichend sein, bei kleinen Zimmern kommt man aber schnell an die Grenzen der Beweglichkeit. Soll der Rollator noch schmaler sein, schränkt das die Auswahl doch ganz schön ein.

Denn nun heißt es aufpassen: Je schmaler der Rollator wird, desto schwieriger wird es, die erforderliche Stabilität zu erbringen. Hier wird mit ausgeklügelten Konstruktionen und Materialien alles aus der Entwicklung ausgereizt, und deshalb haben gute, extra schmale Rollatoren auch einen etwas höheren Preis.

Denn mancher Nachbau ist zwar billig, aber durch die Einsparung von hochwertigem Material und manchmal auch undurchdachten Details kann er sich als völlig untauglich im Alltag erweisen.

Einer der schmalsten Rollatoren, die ich kenne, ist der Holzrollator von Schulte. Sicherlich ist er mit Preisen ab ca.250 Euro nicht für jedermann erschwinglich, dafür bietet er eine äußerst geringe Breite zwischen 48 und 54 cm, je nach Ausführung und Modell. Dieser Holzrollator ist natürlich ideal für die Wohnung, mit ihm kann man auf engstem Raum, fast auf der Stelle, noch ohne Kraftanstrengung rangieren.

Der Holzrollator hat extrem kleine Räder, deshalb schon ist er für den Außeneinsatz völlig ungeeignet.

Extrem schmaler, preisgünstiger Rollator

Wer nach einem besonders schmalem Rollator für die Wohnung sucht, dem fällt vielleicht auch der „Indoor Rollator Let’s Go„* von TRUST CARE auf. Mit einer Breite von 54 cm kratzt er schon an der Grenze dessen, was machbar ist. Preislich bewegt er sich in der Mitte, kommt aber bei der Wendigkeit fast an den Holzrollator von Schulte heran.

Wheelzahead bietet mit dem „Rollator INDOOR, Wohnungsrollator,von aktivleben24„* ebenfalls einen 54cm Schmalspurrollator, der sich ebenfalls in dieser Preisklasse befindet.

Eine Alternative bietet sich mit dem „Indoor Rollator Roomba„* von Drive Medical an. Er ist zwar nicht ganz so schmal (57 cm breite),dafür aber absolut preisgünstig zu kaufen.